Selbermach-Sonntag (10.8.08)

von Susanne

Was war in dieser Woche los? Was habt ihr gelesen, erlebt oder gesehen, von dem auch die anderen auf dieser Webseite wissen sollten?




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 10. August 2008 um 8:32 Uhr unter Uncategorized. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



11 Kommentare

  1. SoE sagt:

    Dahlia Litwick schreibt, warum Amerika seine Einstellung zu Scheidungen, Unterhalt und Sorgerecht überdenken muss, aber die bekanntesten Fälle (wie z.B. gerade der mysteriöse Herr Rockeefeller) genau das Gegenteil erreichen.

    http://www.slate.com/id/2197122/

  2. access denied sagt:

    http://jungle-world.com/artikel/2008/32/22406.html

    Nazis gehen gerne mit der Mode und das ist wiederum ein Grund, warum Feminismus keine Mode sein darf

  3. Susanne sagt:

    @ access denied: Danke für den Link. Das ist ja ätzend, mal fühlt sich als Feministin irgendwie … missbraucht:

    »Wir müssen uns endlich eingestehen, dass ein Frauenbild, das vor allem im Dritten Reich geprägt worden ist, nicht mehr im vollen Umfang vertretbar ist. Deshalb ist die Zeit gekommen, diese Missstände zu beseitigen und eine Alternative anzubieten und diese stellt der nationale Feminismus dar. Daher … Deutsche Frauen wehret euch – gegen das Patriarchat und politische Unmündigkeit! Nationaler Feminismus voran!«

  4. Lini sagt:

    »So wie Männer auch emotional denken können, können viele Frauen auch rational entscheiden.«
    Ha ha, lustig! Aber insgesamt wohl eher ernst zu nehmen. Interessanter Link, access denied.

  5. profin sagt:

    Der Info-Truck der EU- Kommission zu Chancengleichheit und Anti-Diskriminierung ist in Osteuropa auf Tour
    http://ec.europa.eu/news/justice/080722_1_de.htm
    http://www.trucktour.info/?language=en

  6. profin sagt:

    Am 5. August hat die EU Agentur zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen (Diese Agentur informiert, forscht und berät Entscheidungsträger der EU im Bereich der Arbeits- und Lebensbedingungen) den Bericht zu Gehaltsentwicklungen 2007 veröffentlicht
    http://www.eurofound.europa.eu/eiro/studies/tn0804019s/tn0804019s.htm

    Wie immer informieren sie auch über die genderbezogenen Lohnunterschiede (gender pay differentials)
    http://www.eurofound.europa.eu/eiro/studies/tn0804019s/tn0804019s.htm#hd5
    „The explicit pay terms of the collective agreements and minimum wage laws dealt with above are presumably gender neutral – they do not provide for differing pay rates or increases for women and men (to do so would, of course, breach EU and national legislation on equal pay). However, it remains the case that women in all the countries examined in this research earn, on average, lower wages than men.“
    Und – Deutschland schaffts EU-weit mal wieder ans untere Ende.

    Warum schneidet Deutschland denn eurer Meinung nach so viel schlechter ab als z.B. Italien oder unsere Nachbarländer Belgien und Luxemburg?

  7. Ziege sagt:

    Chatten mit Anti-FeministInnen, furchtbar!

    http://phpfi.com/341830

  8. jj sagt:

    Rappen mit Alice. Alice? Who the f**k is Alice ;)

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,571100,00.html

  9. Sarah sagt:

    Hier
    http://www.welt.de/vermischtes/article1819968/Unsexiest_2008.html
    werden mal wieder Frauen wirklich nach dem beurteilt, was in dieser Gesellschaft (noch am meisten) zählt: Aussehen.
    Eine Schande, dass der Spiegel dieses fundierte Rating voranbringt!