Selbermach-Sonntag (10.5.09)

von Susanne

So, da sind wir wieder am Sonntag angelangt. Heute ja sogar mit einem rot gedrucktem Eintrag im Kalender: Muttertag. Also vielleicht ein paar Mutterthemen? Die Kommentare gehören ganz euch.

Schönen Sonntag!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 10. Mai 2009 um 8:45 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



22 Kommentare

  1. Rahab, Kanaan sagt:

    zum muttertag gehörte früher – gaaanz früher! – für meine/unsere mutter flieder zu klauen. ab und an klau ich jetzt welchen für mich selbst! des flieders und des klauens wegen…

    ansonsten bietet zeit-online zum thema heute auch dieses:
    http://www.zeit.de/online/2009/20/mutter-foren
    brrr!

  2. Rahab, Kanaan sagt:

    danke! hoffentlich geklaut?!

  3. access denied sagt:

    Klar
    Anbei fällt mir ein, dass die Klerikalfaschisten im Iran Delara Darabi hingerichtet haben. Verurteilt mit 17. Sie war unter anderem berühmt geworden durch ihre Bilder. http://www.sueddeutsche.de/politik/588/467164/text/
    Alles musste schnell gehen, denn es gab internationale Proteste.
    Natürlich wird Deutschland auch weiterhin der wichtigste Handelspartner des Iran sein. Egal, dass in keinem anderen Land soviel Jugendliche ermordet werden wie dort.

  4. erna sagt:

    @ kousheru: sehr interessanter link, nur schade das die diskussion drüben so abdriftet und sich nicht mehr wirklich ums eigentlich thema dreht.
    hat hier jemand probleme bei der jobsuche gehabt, weil gender studies auf dem CV steht?

  5. mondfee sagt:

    Ich habe diese Woche ein Buch gelesen, das mich sehr berührt hat:
    „Eure Ehre- unser Leid“ von Serap Cileli
    Kennt das hier jemand? Falls nicht: unbedingt lesenswert!
    LG,
    mondfee

  6. Erschrockener sagt:

    Ich bin heute über folgenden Beitrag gestolpert: Link und finde es erschreckend, dass es meines Wissens nach nur ein Männerhaus in Deutschland gibt und dieses nicht vom Steuerzahler unterstützt wird!

  7. Miriam sagt:

    @ Erschrockener: Und was hat das mit Feminismus zu tun? Und was sollte der gemeine Steuerzahler tun? Aus Ärger darüber keine Steuern mehr zahlen? Sorry, aber ich denke, in diesem konkreten Fall sollte die Lobbyarbeit von den Betroffenen gemacht werden, also in erster Linie Männern. Ich habe kein Problem damit, dass meine Steuern auch für Männerhäuser verwendet werden, aber meine Prioritäten, wofür ich meine politische Energie einsetze liegt dann doch etwas woanders, sorry…

  8. jj sagt:

    Der Spiegel über eine türkische Männergruppe in Berlin.

    http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,623728,00.html

  9. leonie sagt:

    Kritik:
    mich wundert es das ihr als „feministisches Blog“ nicht über die geplante Verschärfung des §218 berichtet. Immerhin steht dem eh schon restriktiven Recht auf Selbstbestimmung noch eine weitere Verschärfung
    bevor und niemanden interessiert es.
    Kann das sein? Oder hab ich da was überlesen?

    liebe Grüße
    Leonie

  10. Julia sagt:

    @leonie: Noch bedenklicher finde ich, dass man in der allgemeinen politischen Diskussion relativ wenig drüber hört! Das sollte eigentlich eine größere Debatte auslösen, finde ich.

  11. Schnatterinchen sagt:

    Weil die ZEIT (siehe Link von VerSacrum) meinte, zum Muttertag mal wieder darüber zu streiten, wer oder was eine gute Mutter ist, hier ein bisschen Gegengift:

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,623500,00.html

  12. Rahab, Kanaan sagt:

    leonies frage aufnehmend verlinke ich mal zum heutigen interview mit Monika Frommel in der taz: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/das-ist-ein-erneuter-angriff/
    vielleicht läßt sich ja auf diesem wege eine diskussion anstoßen?

  13. leonie sagt:

    die Sache ist ja die dass Frauen durchaus Recht auf beratung haben, dieses darf aber niemals pflicht/zwang werden, wie es in Deutschland ist. hier werden Frauen durch die zwangsberatung bevormundet. damit wird frauen suggeriert dass sie nicht in der lage sind allein über ihren körper zu entscheiden.

  14. Judith sagt:

    nachträglich nur kurz noch was zum selbermachsonntag:
    ich habe bei jezebel ein interessantes interview mit jessica valenti zu ihrem neuen buch „the purity myth“ gelesen, was ich euch allen wirklich empfehlen möchte:

    „The Purity Myth’s Jessica Valenti Talks Virginity, Weddings & Miss California“

    http://jezebel.com/5249903/the-purity-myths-jessica-valenti-talks-virginity-weddings–miss-california?skyline=true&s=x

  15. Hanna sagt:

    Zum Schwangerschaftskonfliktgesetz noch mal: Morgen ist Abstimmung!
    Hier könnt Ihr übrigens die Entwürfe alle einsehen: http://www.bundestag.de/parlament/plenargeschehen/to/221.html

    Da haben sich echt quer durch die Parteien die absurdesten „Koalitionen“ gebildet. Daran sieht man, wie stark das Thema noch immer von religiösen Argumentationen und Überzeugungen durchsetzt ist.

    Und ich befürchte echt, der Humme-Entwurf kommt nicht durch..

  16. Hanna sagt:

    Noch mal zum Schwangerschaftskonfliktgesetz: Morgen ist Abstimmung!!
    Die Entwürfe kann man übrigens hier alle einsehen: http://www.bundestag.de/parlament/plenargeschehen/to/221.html

    Echt absurd, welche „Koalitionen“ sich da parteiübergreifend gebildet haben.. Da sieht man, wie stark das Thema immer noch stark von religiösen Argumentationen und Überzeugungen geprägt ist.
    Und wie es aussieht, kommt der Humme-Entwurf wohl nicht durch….

  17. Hanna sagt:

    Hm, irgendwie kommen meine Kommentare grad nicht durch.
    Ich probiere es nochmal. Hier gibt’s noch ne gute Zusammenfassung zur aktuellen Abtreibungsdebatte:
    http://emma.de/abtreibungsreform_in_gefahr_2009_3.html

  18. Hanna sagt:

    Na, ok, der Bundestag-Link mit allen Entwürfen zum Schwangerschaftskonfliktgesetz geht nicht durch. Macht nix.
    Wollte nur dran erinnern: Morgen ist Abstimmung!

  19. Helga sagt:

    Wenn mehr als 1 Link im Kommentar ist, geht der erst mal in den Spamverdacht. Ich habe nun den einen freigeschaltet, in der Zukunft bitte einfach etwas Geduld haben oder lieber 2 Kommentare schreiben. Danke.