Selbermach-Sonntag (09.06.2013)

von Charlott

selber

Vielleicht (oder bestenfalls!) befindet ihr euch gerade an Orten, wo ihr den doch plötzlich erscheinenden Sommer genießen könnt und nicht etwa irgendwo im Flutgebiet. Falls ihr trotzdem nicht vom Internet loskommt – ist hier wie jede Woche euer Platz zum Verlinken eigener Texte, aber auch Hinweise auf Veranstaltungen, Lesenswertes und Gründe für Rage!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 9. Juni 2013 um 9:14 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



3 Kommentare

  1. Franziska sagt:

    Schönen Sonntag euch allen,

    vielleicht interessiert es euch: der Film „Transpapa“ ist noch bis ca. 13.6. in der ARD-Mediathek abrufbar. http://www.ardmediathek.de/das-erste/filmdebuet-im-ersten/transpapa?documentId=15085594

    Liebe Grüße
    Franziska.

  2. Reality Rags sagt:

    Interview mit Joss Whedon, Darstellung von Menschenhandel/Prostitution, Nerds nicht nur männlich und Kritik an Kita-Zuständen:
    http://realityrags.blogsport.de/2013/06/09/menchenhandel-joss-whedon-kitas/

    und Happy-Edition:
    HAPPY!-Edition: ausnahmsweise mal prinzipiell nur Good News! =)
    Abschied vom Besitz, erstes Heidelberger Ladyfest, eine radikale Nonne, „DAS ist behindert!“, All Girl Summer Fun Band, rechtliche Gleichstellung von Lebenspartnerschaften, Zusammenhalt gegen Sexismus und mutige Väter sind glücklicher.
    http://realityrags.blogsport.de/2013/06/06/happy-edition-das-ist-behindert-radikale-nonne-ladyfest-in-heidelberg/

  3. Jolene sagt:

    „Gender stereotypes about the lesbian community distort gay women’s experience.“

    Jodie Gummow über „femme (in)visibility“:
    http://www.alternet.org/gender/lesbian-myths?paging=off

    Neulich erklärte ein US-Senator, dass s*xualisierte Gewalt in Armeen nur deswegen passieren würde, weil die „hormongesteuerten“ jungen Männer sich nicht im Griff hätten. Aber wenn dem so ist, sollten sie in verantwortungsvollen Positionen doch besser durch Frauen ersetzt werden, da diese sich besser kontrollieren können, folgert Lynn Parramore sarkastisch:

    http://www.alternet.org/gender/military-rape-and-saxby-chambliss?page=0%2C1&paging=off