Selbermach-Sonntag (09.05.10)

von Anna

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim Spielen Die Hebammenpetition hat die 50.000 geknackt, das Wetter ist schlecht und Bischof Mixa ist zurück getreten.
Was war sonst noch los? Wir sind gespannt auf eure links und Gedanken!

Schönen Sonntag!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 9. Mai 2010 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



7 Kommentare

  1. Halfjill sagt:

    So, dann mache ich mal den Anfang :)

    Anlässlich der NRW-Wahl, möchte ich hier einen Link zu einem Interview mit Rüttgers teilen: http://www.spiegel.de/deinspiegel/0,1518,691750,00.html

    Dort wird er von zwei Kindern interviewt. Er sagt zwar nichts überraschendes, aber das transportierte Frauenbild ist mal wieder unter aller ….
    So findet er es schön, wenn sich Eltern in der Schule einbringen (auf die Frage, ob es denn gut ist, wenn Eltern in der Cafeteria arbeiten müssen). Wenn er bei „Eltern“ meint, ist dann auch gleich klar: „Meine Frau schmiert auch einmal in der Woche Brötchen für die Mitschüler unseres Sohnes.“ Ach ja und seine Frau hat für seinen letzten Wahlsieg einen Geschirrspülautomaten geschenkt bekommen. Wie schön.

  2. mo jour sagt:

    es ist muttertag. im Büro besondere Maßnahmen berichte ich heute, wie es mir damit geht, dass seit monaten schon das thema „sexueller Missbrauch“ in den medien hoch und runter gespielt wird: ich bin eine dunkelziffer und „tochter aus schlechtem hause“

  3. Anna sagt:

    @Halfjill: Das mit der Spülmaschine ist nur fair: Wenn die Frau immer am Brötchen schmieren für die Schule ist, dann ist es doch toll, wenn sie Hause ein bisschen Entlastung hat. [/sarksmus]

  4. Lori sagt:

    Eigenwerbung: „Mehr als nur Kochen“ anlässlich des Muttertags: Vielleicht mal eine gute Gelegenheit statt Blumen und Schokolade zu verschenken, darüber nachzudenken, wer unsere Mütter eigentlich sind – als Mensch nicht nur als Mutter.

  5. Fairfis sagt:

    Vorwärts immer, Rüttgers nimmer! Den Typen nicht mehr dauernd in den Medien rumkaspern zu sehen ist fast so schön wie eine Ministerpräsidentin im Bevölkerungsstärksten Bundesland.

  6. Halfjill sagt:

    Das aktuelle Landtagswahlenergebniss macht natürlich glücklich. Eine Frauen-Doppelspitze in NRW wäre ja wirklich auch was schönes!
    Hoffentlich muss Frau Rüttgers ihre Spülmaschine nun nicht wieder abgeben. Aber Hey, Herr Rüttgers hat jetzt ja auch wieder mehr Zeit zum Abwaschen per Hand, wo er das ja so gerne macht ;)

  7. steve, the pirate sagt:

    „Kinderlose Karrierefrauen sind die neuen Heldinnen in Kino und Fernsehen. Das hat auch viel mit Erfindung der Pille zu tun.“
    http://www.sueddeutsche.de/leben/503/510621/text/