Schönes und Schreckliches der Woche

von Meredith
Dieser Text ist Teil 43 von 295 der Serie Die Blogschau

Ab jetzt listen wir einmal die Woche auf, was unsere deutschspachigen Mitstreiterinnen und Mitstreiter über die Woche so melden und tun. Für eine Feminisierung der Websphäre!

Schlimme Nachrichten aus Istanbul: Ebru, eine Transfrau und Aktivistin bei Lambdaistanbul wurde am 10. März ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Kurz zuvor hatte sie wohl bei der Polizei gemeldet, dass ein Mann sie in letzter Zeit bedroht hatte, aber keine Hilfe erhalten. Info bei genderbefreit.

Der Väterblog hat eine interessante kleine historische Rückschau auf Familienpolitik für Männer.

Ganz, ganz großartige Idee: Frl. Zucker hat sich ein Projekt ausgedacht namens „Germanys Next Role Model“. Sie sammelt Profile von Frauen, die anderen Frauen als Vorbild dienen. Am Ende soll dabei eine große Girl Gang heraus kommen. Jede, die will, kann auf Frl. Zuckers Webseite ein Profil ihres Role Models anlegen, mit Bild (selbst gemalt oder Foto) und fünf Fragen.

Rassismus und Homophobie sind zwei Phänomene, die sich kaum voneinander trennen lassen. Für schwullesbische Migranten in Deutschland tun sich daher besondere Schwierigkeiten auf. Zu dem Thema finden demnächst zwei Veranstaltungen statt. Alles darueber nachlesen kann man beim Genderblog.




Tags:

Eintrag geschrieben: Freitag, 13. März 2009 um 17:55 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Tessa sagt:

    Frl. Zucker hat es übrigens auf die Alltagstitelseite des Freitag geschafft, nachdem ich den Link an die Redaktion gegeben habe. So wird sie hoffentlich noch größer und bekannter, die Girl Gang!