Samstagabendbeat mit The 5.6.7.8’s

von Charlott

Die meisten Menschen außerhalb Japans, die The 5.6.7.8’s kennen, erinnern sich vor allem an deren Auftritt im Quentin Tarantino Film Kill Bill Volume 1. Dabei blickt das Rock-Trio aus Tokyo auf eine viel längere Geschichte zurück. Bereits 1986 gründeten die Schwestern Sachiko and Yoshiko „Ronnie“ Fujiyama die Band. Bisher entstanden acht Alben mit einer Mischung aus eigenen Songs und Cover von vor allem US-Rock-Bands. Mit ihrer Version des The Rock-A-Teens Songs „Woo Hoo“ schafften sie es in Großbritannien im Jahr 2004 bis zu Platz 28 der Charts. Erst Quartett, dann meist als Trio, ist die Band bis heute aktiv und gibt Konzerte.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 28. Juni 2014 um 18:00 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.