Samstagabendbeat: Bye bye, 2016.

von Charlott

Für die letzten Stunden dieses Jahres gibt es hier noch ein paar wunderbare Lieder, die allesamt auf Alben dieses Jahr erschienen sind. (Und wer noch mehr Musik aus 2016 sucht: Nadia hat auf Shehadistan auch eine feine Zusammenstellung vorbereitet.) Die Liste gibt es auch als Playlist vollständig bei Youtube und bei Spotify.

Tegan and Sara „Faint of Heart“ (aus dem Album „Love You to Death“)

Alsarah & The Nubatones „Ya Watan“ (aus dem Album „Manara“)

The Tuts „1982“ (aus dem Album „Update Your Brain“)

AURORA „Running With The Wolves“ (aus dem Album „All My Demons Greeting Me As A Friend“)

Beyoncé „Formation“ (aus dem Album „Lemonade)

Thao & The Get Down Stay Down „Nobody Dies“ (aus dem Album „A Man Alive“)



case/lang/veirs „Blue Fires“
(aus dem Album „Case/Lang/Veirs“)

Lucy Dacus „I Don’t Wanna Be Funny Anymore“ (aus dem Album „No Burden“)

Adia Victoria „Dead Eyes“ (aus dem Album „Beyond The Bloodhounds“)

Regina Spektor „Older and Taller“ (aus dem Album „Remember Us To Life“)

Kate Tempest „Europe is Lost“ (aus dem Album „Let Them Eat Chaos“)

Solange „Don’t Touch My Hair“ (aus dem Album „A Seat at the Table“)

Tacocat „Men Explain Things To Me“ (aus dem Album „Lost Time“)

Mitski „A Burning Hill“ (aus dem Album „Puberty 2“)




Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 31. Dezember 2016 um 16:02 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.