Özgecan Aslan, Trans*Frauen of Color und dickes Sexappeal – kurz verlinkt

von der Mädchenmannschaft

Deutschsprachige Artikel

Im Missy Magazine stellen sechs Schwarze Feministinnen anlässlich des Black History Month ihre Vorbilder vor – von Yaa Asantewaa bis Nina Simone.

Beim Feministischen Institut Hamburg schreibt Joke Jansen über queere Kinderbücher, denn „Erzählungen sind überproportional aus der Perspektive weißer Jungen geschrieben, zentrieren ein Zwei-Eltern-Kernfamilienmodell oder sind beiläufig fett- oder femininitätsfeindlich.“.

Hier findet ihr Freizeitangebote für trans*, queere, lesbische, schwule, bisexuelle und andere Jugendliche, unter anderem in Hannover und München.

Am 20. Februar wird der Purple Velvet Souvenir Sampler veröffentlicht, auf dem ihr 24 Tracks von internationalen weiblichen und queeren HipHop-Künstler_innen findet.

Die Rosa Luxemburg Stiftung hat unter Mitwirkung vieler Autor_innen vor einiger Zeit ein Dossier zu Antirassismus und Empowerment erstellt, das ständig weiter befüllt wird.

Englischsprachige Artikel

[Inhaltshinweis: Sexualisierte Gewalt, Mord] Die 20-jährige Studentin Özgecan Aslan wurde vergangene Woche durch den Fahrer des Busses, in dem sie auf ihrem Nachhauseweg saß, attackiert und ermordet. Unter dem Hashtag berichten (insbesondere) türkische Frauen auf Twitter über ihre Erfahrungen mit und Kampf gegen sexualisierte Gewalt und religiös-fundamentalistische Misogynie.

Dicke Menschen können nicht sexy sein? „WTF?!“ dachte sich Hartbeat und lieferte die beste getanzte Antwort.

Das kenianische Künstler_innen-Kollektiv The Nest sammelt im Projekt „Stories of Our Lives“ Geschichten von LGBTIQ-Personen in Kenia. Fünf dieser Geschichten haben sie fiktionalisiert und zum gleichnamigen Film verarbeitet, der letzte Woche auf der Berlinale den Special Jury Award der Teddy-Jury gewann. Bei Design Indaba erzählt das Kollektiv von dem Projekt, der Verhaftung ihres Produzenten und ihren kollaborativen, nicht hierarchischen Arbeitsweisen.

[Inhaltshinweis: Cissexismus, Mord] Janet Mock schreibt über die mangelnde Sichtbarkeit von Trans*Frauen of Color, insbesondere im Hinblick auf die hohe Zahl an Mordfällen zu Beginn des Jahres in den USA.

Beim African Women in Cinema-Blog stellt Nassima Guessoum ihren Film „10949 Femmes“ (10949 Frauen) zur Algerischen Revolution vor.

Termine in Berlin, Leipzig, Münster und Potsdam

Jeden Sonntag in Berlin, 11:00 – 12:30 Uhr, für People of Color: BPOC Community Yoga Class Berlin. (Facebook-Link)

Berlin, 18. Februar, ab 20 Uhr: Filmvorführung „The Punk Singer: A Film About Kathleen Hanna“, ab 20 Uhr.

Berlin, 19. Februar, 19:30 Uhr: Im Kinosaal der Humboldt-Universität wird der Film „Vessel“ gezeigt. Im Anschluss kann man mit Aktivist_innen über reproduktive Rechte und Schwangerschaftsabbrüche diskutieren. (Facebook-Link)

Berlin, 20. Februar, 18:00 – 21:00 Uhr: Im „Begine“ in Schöneberg findet der ADEFRA-Stammtisch statt. (Facebook-Link)

Münster, 21. Februar, ab 19 Uhr: Vortrag „Mehr als die emotionale Kompetenz der Partei?!: Mädchen und Frauen in der extremen Rechten“ am Institut für Politikwissenschaft der Uni Münster. Es gibt Kinderbetreuung. (FB-Link)

Berlin, 25. Februar, 20 Uhr: Filmvorführung „Vulva 3.0“.

Leipzig, 12. bis 15. März: Bei der Leipziger Buchmesste steht dieses Mal das Verhältnis von Deutschland und Israel im Mittelpunkt.

Potsdam, 19. bis 21. Juni: Fußball ist auch Frauensache: Im Juni findet das Vernetzungstreffen „F_in: Frauen* in die Kurve – alles andere ist Quark“ statt. Anmelden könnt ihr euch schon jetzt, spätestens aber zum 15. Mai.




Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 18. Februar 2015 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Deutschsprachige Artikel über den Mord an Özgecan Aslan und die Proteste (chronologische Reihenfolge):

    „Türkei: Wütende Proteste nach Mord an Özgecan Aslan“
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/961849.tuerkei-wuetende-proteste-nach-mord-an-oezgecan-aslan.html

    „Proteste gegen Männergewalt“
    http://www.fr-online.de/politik/tuerkei-proteste-gegen-maennergewalt,1472596,29886542.html

    „Gewalt gegen Frauen in der Türkei“
    http://www.taz.de/!154868/