„Jede Frau muss für sich herausfinden, was sie am stärksten erregt“

von Susanne

In der Mai-Ausgabe des Psychologie-Magazins Emotion gibt es ein sehr gutes Interview mit der Sexualforscherin Beverly Whipple. Sie spricht über weiblichen Sex, Orgasmen und über die Erforschung der weiblichen Sexualität, die erst Anfang der Achtziger(!) richtig in Gang kam.




Tags:

Eintrag geschrieben: Montag, 12. Mai 2008 um 19:22 Uhr unter Inspiration, Sex_ualität. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. […] 12, 2008 von Viktoria Vorhin wurde ich über einen Artikel der Mädchenmannschaft auf ein Interview mit der Sexualforscherin Dr. Beverly Whipple aufmerksam gemacht. Dieses ist auf […]