Isabella Donnerhall will´s wissen: Wie arbeiten eigentlich andere Bloggerinnen?

von Nadia

Der Anfangspost zu Bloggerinnen-Arbeitsgewohnheiten von Isabella Donnerhall zieht grad durch`s Internet: „This is how i work“ heißt die Generalanfrage, und es haben sich schon einige zu ihrer ganz persönlichen Art- und Weise der Bloggens geäußert. Zum Beispiel Anke Gröner, oder auch das nuf.

Die Idee ist so charmant und auch aufschlussreich (und außerdem: generisches Feminimum FTW, ja!), dass auch wir nochmal zum mitmachen aufrufen: Einfach den Fragenkatalog bei Frau Donnerhall checken, beantworten und dann  auf Eurem Blog veröffentlichen.

Und dann natürlich wieder auf Isabella verlinken, weil sie für den ständigen Überblick sorgt.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Montag, 13. Mai 2013 um 12:08 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



3 Kommentare

  1. Sie nennt das Bloggen „arbeiten“.
    Hach! <3

  2. […] WOAH. Das sind jetzt einige. Kann wohl passieren, wenn man so prominent verlinkt […]

  3. […] die Mädchenmannschaft hab ich dann rausgefunden, dass Isabella Donnerhall, “semiprofessionelle Anzettlerin von […]