Heute Abend in Berlin: „Football under cover“

von Katrin

Ein Tipp für Spontane: Heute Abend wird in der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin der interessante Dokumentarfilm „Football under cover“ gezeigt. Worum es geht?

„Weder wallende Gewänder noch Kopftücher hindern junge Frauen aus Berlin-Kreuzberg und Teheran daran, sich eine vermeintliche Domäne männlicher Dominanz zu eigen zu machen. In ihrem Wunsch nach Selbstbestimmung und Gerechtigkeit setzen sie mit ihrem gegen alle Schwierigkeiten und Widerstände ausgerichteten Frauenfußballmatch in der iranischen Hauptstadt ein Zeichen: Veränderung ist möglich.“

Das klingt doch spannend. Präsentiert wird der Film von Regisseur Ayat Najafi und die Fußballspielerin Marlene Assmann. Anschließens gibt es eine Diskussion mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger. Dabei soll vor allem folgenden Fragen nachgegangen werden:

„Welche Rolle kann der Fußball als weltumspannender Integrationsmotor spielen – trotz der immer noch existenten Fremdenfeindlichkeit in den Stadien? Welche Potenziale stecken im Aufstieg des Frauenfußballs – auch in islamischen Ländern, in denen die Vormachtstellung des Mannes gegenüber der Frau in der Religion begründet wird? Kann der Fußball dazu beitragen, religiöse Lesarten mit pluralistischen und demokratischen Gesellschaftsverhältnissen zu versöhnen?“

Beginn ist 19.00 Uhr in der Schumannstraße 8. Wer hingehen will, findet hier alle nötigen Informationen.




Tags: , , , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 26. Februar 2009 um 14:10 Uhr unter Inspiration, Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.