Haarblog: Identität, Selbstfindung und Individualität

von Helga
Dieser Text ist Teil 101 von 115 der Serie WWW Girls

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

aniversum

Wie heißt du?
Mein Name ist Ani, im www findet man mich unter Aniversum.

Seit wann bloggst du?
Ich blogge seit mittlerweile einem Jahr.

Drei Bloggerinnen mit weißen Laptops auf denen der Venusspiegel prangt, darum der Slogan - Feminists of the WWW: unite

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Schreiben war immer schon eine Leidenschaft von mir. Ich habe schon als Kind Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben. Die Idee einen Blog zu starten hatte ich schon etwas länger, aber ich wusste nicht so genau, worüber ich schreiben sollte. Als ich festgestellt habe, dass es zu meinem Thema kaum Info auf deutsch gibt, wusste ich, dass es Zeit war meinen Blog zu starten.

Worüber schreibst du?
Ich schreibe über die Pflege von naturkrausem und lockigem Haar. Auf den ersten Blick wirkt das Thema sehr banal, aber wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt, merkt man gleich, wie sehr damit die Themen Identität, Selbstfindung und Individualität verbunden sind.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ohne Internet hätte ich im letzten Jahr nicht so viele tolle Menschen kennegelernt.

Wovon braucht das Internet mehr:
Das Internet braucht mehr von Freidenkern. Menschen die keine Angst haben, ihre Meinung zu vertreten, die aber auch anderen Raum für ihre Ansichten lassen.

Frauen* im Web haben…
sich einen Raum geschaffen, in dem sie ihre Individualität, Können und Talente mit anderen teilen können.

Deine tägliche Web-Lektüre:
Oje, dass sind so viele! Ich bin eine extreme Leseratte. Am liebsten bin ich auf Twitter, da finde ich bekommt man sehr viel Infos und kann sich dann auf die Themen, die einem am meisten interessieren, konzentrieren.

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an post(at)maedchenmannschaft.net.




Tags:

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 10. Mai 2012 um 9:35 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



3 Kommentare

  1. Valeria sagt:

    Tut mir leid, ich bin noch recht neu bei den Feministen. Hab bis jetzt fast nur englische Texte gelesen. Was bedeutet Frauen*? Also das Sternchen.
    -Valeria

  2. Helga sagt:

    @Valeria: Einen Einstieg in die Bezeichnungen bietet z.B. http://www.gladt.de/archiv/kreuzberg/safer_spaces_onlineversion.pdf

  3. Larissa sagt:

    Aniiiiii. :-)
    Da guckt man einen seiner Lieblingsblogs durch und findet dich. Die Blogwelt ist ein Dorf :-)