Gaaahh!

von Meredith

Charming, so humoristischer Sexismus. Frauen brauchen öfter mal was hinten reingesteckt, oder was? Schlechter geht’s nicht.

Über feministing.com




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Montag, 26. November 2007 um 21:32 Uhr unter Gewalt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



12 Kommentare

  1. alex sagt:

    … und das auch !

  2. Danilo sagt:

    Ich sehe das in diesem Fall nicht geschlechtsspezifisch nur auf Frauen bezogen. Hast Du Dir mal angesehen, wer bei dem Onlineshop alles was hinten reingeschoben bekommt?

    Da gibt es auch einen Mann: http://www.gobaz.com/prodpage.asp?ProdID=7481

    und einen Hund: http://www.gobaz.com/prodpage.asp?ProdID=7395

    Vieles von Eurer Kritik am allgegenwärtigen Sexismus sehe ich ähnlich wie Ihr. Aber Ihr schadet Eurem Anliegen, wenn aus Zusammenhängen das Weibliche rausgepickt und dann als Beweis für Sexismus veröffentlicht wird. Dadurch wird Eure an sich berechtigte Kritik unseriös da übereifrig und ungenau. In diesem Fall also leider: schlecht recherchiert und zu früh Sexismus gewittert. Denn dieser Hersteller schiebt jedem einen Stift in den Schritt, der nicht bei 3 auf dem Baum ist – ohne Ansehen von Geschlecht oder gar Gattung.

  3. Miriam sagt:

    Ich sehe das in diesem Fall nicht geschlechtsspezifisch nur auf Frauen bezogen.

    Ist es deswegen weniger sexistisch? Also ich finde alle drei Dinge geschmacklos und deuten für mich darauf hin, wie manche Menschen Sexualität zu sehen scheinen…

  4. Marcel Zufferey sagt:

    Völlig dämlich, dieses „Spielzeug“. Allerdings repräsentiert es gar nichts, ausser sich selbst- daraus eine gesellschaftliche Strömung ableiten zu wollen, wäre vollkommen verfehlt. Dieser Bleistiftspitzer ist lediglich ein objet trouvé, das die niederen Instinkte einzelner (wohl kaum vieler) Zeitgenossen befriedigen soll. Man sollte solche Dinge nicht ernst nehmen.

  5. Susanne sagt:

    @ Marcel: Tust du mir einen Gefallen und nimmst den Slash aus der Zeile „Webseite“, damit dein Name nicht bei jedem Kommentar mit unserer Seite verlinkt wird? Vielen Dank.

    (End Off Topic)

  6. Marcel Zufferey sagt:

    @ Susanne: Bahnhof, ehrlich: Soweit bin ich noch nicht bei der Benutzung des Internets (bin kein Webmaster). Ich würde ja gerne tun, was Du von mir verlangst- aber ich weiss ehrlich gestanden nicht, um was es geht! Kein Zynismus- ich mein’s ernst! Was ein Slash ist, weiss ich. Aber dann..? Danke für die Antwort.

  7. Susanne sagt:

    @ Marcel: Wenn du kommentierst, trägst du in der Zeile „Webseite“ immer einen Schrägstrich ein (hast du vermutlich beim ersten Mal gemacht und jetzt füllt dein Browser das Formular automatisch aus). Diesen Schrägstrich lösche bitte vor dem Abschicken deiner Kommentare, denn sonst wird dein Name immer mit unserer Webseite verlinkt.

    Danke.

  8. Ariane sagt:

    Zum eigentllichen Thema: geschmacklos, am besten wohl ignorieren. Wie man sieht, gibts noch andere Geschmacklosigkeiten. Problematisch sähre ich es erst, wenn auf dem Tisch eines Kollegen oder Freundes das Ding zu finden wäre. Den würde ich zur Schnecke machen :-)

    Internetprobleme: Das System hab ich von Anfang an auch nicht richtig verstanden. Vor allem verstehe ich nicht, weshalb immer geforderdet wird, die Email-Addy anzugeben, ist ja Pflichtfeld. Kontaktaufnahmen untereinander sind dann ja sowieso nicht möglich. Also irgendwie schon ein Schritt weg von der Anonymitätet (naja, IP sieht der Betreiber eh, aber je nach Beschaffenheit der Email-Addy, ist darin der volle Namen enthalten oder man kann sonst kombinieren. Und wohl werden auch Cookies angewendet, da die Pflichtfelder nach der ersten Angabe immer schon ausgefüllt sind. Hat das einen bestimmten Sinn?

  9. Susanne sagt:

    @ Ariane: Natürlich. Wie du in der Netiquette nachlesen kannst, geht es uns ja gerade darum, hier keine absolute Anonymität zu haben. Weil dann erfahrungsgemäß das Niveau auch gleich mal um ein paar Etagen sinkt. Das Thema Feminismus ist ein sensibles; bekennende Feministinnen und Feministen müssen sich auch in unseren aufgeklärten Zeiten immer noch beschimpfen lassen. Und weil wir das nicht wollen und im Zweifelsfall User auch per Mail erreichen wollen, bitten wir darum. Und wer eine Fake-Adresse angibt, den haben wir gleich mal etwas mehr auf dem Kieker. So einfach.

    Und jetzt bitte nicht weiter Off Topic. Ist ja alles nachzulesen.

  10. Lara sagt:

    Ist es deswegen weniger sexistisch? Also ich finde alle drei Dinge geschmacklos und deuten für mich darauf hin, wie manche Menschen Sexualität zu sehen scheinen…

    Vermutlich mit einem etwas seltsamen Humor, naja. Ich finds auch nicht gerade ansprechend, wenn sich Menschen beim Sex auspeitschen, aber jeder hat halt so seinen Fetisch. Geschmacklos? Ich weiß nicht. Eine Abwertung der Frau sehe ich dem Anspitzer auf jeden Fall nicht zwangsläufig, eher einen, sagen wir, kindischen Humor („hihi, die hat nen Bleistift im Arsch“)… aber kann sicherlich auch von Menschen verwendet, die dabei „Frauen brauchen öfter mal was hinten reingesteckt“ und/oder masturbieren. Eine Interpretation von vielen.

  11. Lara sagt:

    füge „denken“ an der richtigen Stelle ein… So ein editier-Knopf wäre manchmal ganz hilfreich

  12. Marcel Zufferey sagt:

    Gut, jetzt sehe ich, worum es geht: Der Slash im Feld „Webseite“ Eurer Homepage ist das Ding. Den habe ich jetzt mal weggenommen. Danke. Test: