FernUni Hagen startet neues Portal „Recht und Gender“

von Maria
Dieser Text ist Teil 11 von 20 der Serie Feminismus im Recht

Die FernUni Hagen startete am Freitag das Portal „Recht und Gender“ mit einer Reihe von Interviews mit Expertinnen und Experten zu Gleichstellung und Gleichberechtigung. Neben den Videointerviews finden sich weitere Materialien zu den einzelnen Themen. Dabei werden so spannende Fragen behandelt wie „Autonomie der Frau in der Rechtsphilosophie“, „Geschlechtergerechte Rentenreform“, die „Auswirkungen transnationaler Frauenbewegungen auf lokale Rechtsordnungen“ oder Besteuerung von Familien. Außerdem gibt es ein Portrait der Verfassungsrichterin Prof. Dr. Susanne Baer.

Das Portal bietet viele interessante Informationen aus ganz unterschiedlichen Themenbereichen von Recht und Gender und wird hoffentlich viel genutzt und weiter fortgeführt. Es ist entstanden in Zusammenhang mit einem Forschungsprojekt, welches an der FernUni gerade die Karrierepfade und –bedingungen von Juraprofessorinnen erforscht.




Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012 um 13:00 Uhr unter Rechtsprechung. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.