Extraordinary Women from the Muslim World

von Helga

Ob schwarzes Kopftuch mit langem Mantel oder hellblaue Burka mit Minisichtfeld – unser Bild von muslimischen Frauen ist bestimmt von ihrer Unsichtbarkeit. Muslimische Männer dagegen sind potentielle Terroristen, ihre Hobbies Bomben bauen, Flaggen verbrennen und ihre Frauen unterdrücken. Gefragt nach Muslimas, herausragenden historischen Persönlichkeiten, fielen uns wenig oder gar keine Namen ein. Das Onlinemagazin altmuslimah.com hat daher eine Fotokampagne ins Leben gerufen.

The purpose of Altmuslimah’s visual campaign is to present Muslim men and women multi-dimensionally, figuratively speaking. The collection highlights the literary contributions of empowered Muslim American women; telling portraits of tenacious Muslim females, young and old; warm, loving Muslim men; the purity of spiritual devotion; and the dynamics of positive gender interaction in Islam.

Das folgende Video zeigt Bilder von Heba Amin aus dem Buch „Extraordinary Women from the Muslim World“:

Auf altmuslimah.com gibt es noch weitere Videos, außerdem suchen sie weitere Künstlerinnen und Künstler, die die Kampagne mit eigenen Bildern unterstützen möchten.




Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 9. September 2009 um 11:53 Uhr unter Inspiration, Zeitgeschehen. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. stadtpiratin sagt:

    „the purity of spiritual devotion“. nun denn.
    auch ich bin opfer meiner eigenen vorurteile und neige dazu, spiritual devotion und die devote haltung kopfbetuchter muslimischer frauen gleichzusetzen und die damen für ihre unterwürfigkeit vor gott und dem mann zu bedauern. die seite finde ich eine gute idee, sich abseits meines eigenen schwarzweißbilds über gesichter und geschichten zu informieren und dem von stoff verhüllten frauenbild einen lebensnaheres porträt zu geben.
    kopftücher gut finden werde ich trotzdem nicht, sondern den kulturellen hintergrund respektieren und auf mehr öffnung für die zukunft hoffen.