Die Sexismusdebatte™ im TV – wo lauter(bacher) Fleischh-, äh, Kalauer mit großer Kelle ausgeschenkt werden

von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 3 von 14 der Serie Feminist Fun Friday

Nach unserer Replik auf Ulmen TV und ein paar „Meinungen aus modern-feministischer Sicht“ nun endlich ein neuer Beitrag unserer inoffiziellen Rant-Reihe „Fun Friday“ a.k.a. „Feminist Revenge Friday“.

Sabine hat eigentlich schon alles wichtige zur Maischberger-Sendung dieser Woche geschrieben. Aber da wir finden, dass diese Show die perfekte Quintessenz der Sexismusdebatte  im deutschen Fernsehen abgab, wollten wir es uns nicht nehmen lassen, nochmal die bezeichnendsten Statements in dieser „Diskussion“ zu kommentieren. Da die O-Töne eigentlich für sich sprechen, fallen unsere Kommentare jedoch kurz und knapp aus: GIF-Parade!

 

Maischberger: „Wir wollen ein Thema aufgreifen, bei dem man zwischendurch das Gefühl hatte, es gibt ein grundsätzliches Missverständnis zwischen Männern und Frauen.“

 

„Alice Schwarzer – Die Mutter des deutschen Feminismus“    

 

„Birgit Kelle, Journalistin, fordert: ‚Frauen verlasst endlich die Opferrolle!'“

 

„Jan Fleischhauer – kritisiert Sexismus-Debatte“

 

Lauterbach: „Das kommt auch erst einmal darauf an, wie man Problem definiert. Wenn wir ein Sexismusproblem haben, dann haben wir auch ganze viele andere Probleme.“

 

Schwarzer: „Wenn ich ein naives kleines Mädchen gewesen wäre, dann hätte es sexistisch sein können. Der Bikinizupfer war da für mich nicht traumatisch.“

 

Lauterbach: „Das ist so. Wir [Männer] haben diesen Jagdtrieb in uns. Damit müssen wir leben.“

 

Lauterbach: „Ich glaube dieses Thema hier ist vielmehr ein Thema von gutem Benehmen. Ich würde das gar nicht so in die sexistische Ecke drängen.“

 

Lauterbach: „Ich bin auch schon über die Stränge geschlagen.“

 

Kelle: „Das [Komplimente machen] ist ja in Gefahr. Wenn man sieht was mit Präsident Obama los ist, nur weil er eine Frau, die er zuvor beruflich ausgiebig gelobt hat, noch anfügt, dass sie auch sensationell aussieht …“ Schrowange: „Ja das finde ich auch voll lächerlich!“

 

Schwarzer: „Dann habe ich aber mal nachgedacht….“

 

Kelle: „Ganz viele Männer haben mir ja ihre Geschichten erzählt. Zum Beispiel was sie mit Frauen erlebt haben. Die haben mir erzählt, dass sie im Beruf auch angemacht werden auf unangenehme Weise. Zum Beispiel die Sekräterin, die sich bei der Weihnachtsfeier einfach bei dem Chef auf den Schoss setzt und er nicht weiß, wo er hinfassen soll.“

 

Fleischhauer: „Das ist kein Massenphänomen, dass Frauen sexuellen Bedrängungen ausgesetzt sind.“

 

Fleischhauer: „Mein Punkt wäre nur zu sagen: Das heißt noch nicht, dass ihr Frauen die Unschuldslämmer seid. Frauen haben auch ihre Formen der Abwertung.“

 

Fleischhauer: „…dass Frauen auch ein terroristisches, ein gemeines Portential haben“

 

Lauterbach: „Grundsätzlich sind wir Menschen ja alle gleich und werden auch so behandelt. Aber natürlich spielt die physische Überlegenheit eine Rolle.“

 

Lauterbach: „Man muss das mit Humor sehen!“

 

Meßmer: „Und dann gab es diejenigen, die derailen, ablenken. Das kann man heute hier auch beobachten, Herr Fleischhauer kann das ganz hervorragend.“

 

Maischberger: „[Gauck] hat sich zwar nicht entschuldigt, das machen Bundespräsidenten nicht…“

 

Kelle: „Die Männer in meinem privaten Umfeld, die sagen, sie waren immer anständig, aber jetzt werden sie auch in diese Massenhaftung mit reingenommen“

 

Schrowange: „Ich möchte ja auch nicht solche Verhältnisse wie in den USA! Keine Witze mehr in Gegenwart von Frauen…“

 

Kelle: „Dann trauen wir uns gar nicht mehr miteinander umzugehen“

 

Lauterbach: „Es wird auch mit zweierlei Maß gemessen!“

 

Kelle: „Keine Frau kann sich davon befreien, dass wir selbstverständlich unsere Weiblichkeit nutzen, wenn wir einen Vorteil davon haben.“


 

Lauterbach: „Ja, ich kann meine eine Welt ohne Bordelle vorstellen, aber ob das den Vergewaltigungsquoten gut täte…“

 

wenn gefühlte tausendmal Bilder vom „feministischen Einsatzkommando“ Femen gezeigt werden

 

Schwarzer: „Ich will aber mal die Chance nutzen zu sagen, dass ich die Femen gut finde.“

 

Maischberger, die Fleischhauer fragt, ob er denn „mehr von den Frauen erwartet hätte als diese Debatte hier“.

 

Fleischhauer: „Es hat sich sehr viel geändert, wir reden heute über die Frauenquote.“

 

Maischberger: „Es hat großen Spaß gemacht.“




Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 19. April 2013 um 15:00 Uhr unter Medienkritik. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



18 Kommentare

  1. Lautsprecherin sagt:

    sehr, sehr, sehr cool :)

  2. Liv sagt:

    Ich wusste/weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll…

  3. jenny sagt:

    Was für eine epische GIF-Parade. Vielen Dank! :)

  4. Mnouch sagt:

    hammer.

  5. <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3
    ihr seid wundervoll.
    Bin für öfter “Feminist Revenge Friday”!

  6. Miel sagt:

    Eigentlich ist es ja zum Heulen. Aber, trotzdem und genau deshalb: danke! Das hier hat meinen inneren Gesichtspalmengarten wundervoll geschmückt.

  7. […] Gifparade zur Maischbergersendung über Sexismus bei der […]

  8. Antje sagt:

    danke! <3

  9. heike sagt:

    danke. köstlich gelacht.

  10. alexandra sagt:

    vielen dank dafür! selten derart lustig prokrastiniert…

  11. danke danke danke!!! ich wünschte, das ließe sich ausdrucken und aufhängen!

  12. Jolene sagt:

    Einfach großartig <3 DANKE!

  13. LOL Klasse, danke. Hat den Nachmittag gerettet

  14. Koschti sagt:

    Selten so gelacht und gleichzeitig das Bedürfnis gehabt, meinen Kopf gegen die Wand schlagen zu müssen. Meintwegen gerne öfter solche GIF-Paraden. ;)

    Auch über den verlinkten Jezebel-Artikel habe ich mich köstlich amüsiert. :D

  15. Runaway sagt:

    Exakt!
    Made my day ;)
    Achterbahnfahren: erst wütend werden und schreien wollen angesichts der hochkonzentrierten Dämlichkeit in jeder dieser Statements – und im nächsten Moment schmunzeln müssen. Dankeschön!

  16. ila sagt:

    mein gesicht weiß auch nicht was es machen soll, lachen oder weinen

  17. […] Die Mädchenmannschaft erzählt mit Gifs eine offenbar sehr schlechte Maischberger-Sendung nach: Die Sexismusdebatte™ im TV – wo lauter(bacher) Fleischh-, äh, Kalauer mit großer Kelle ausgesc… […]

  18. […] Gifparade zur Maischbergersendung über Sexismus bei der […]