Der volle Terminkalender im Oktober

von Magda

In Berlin läuft im Schwulen Museum vom 5. Oktober bis 22. November täglich (außer Dienstag) die Ausstellung gender_gap.

Vom 8. bis 10. Oktober veranstalten die Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) den WorkshopHomophobie, Devianz und weibliche Homosexualität im Nationalsozialismus. Geschichte und Gedenken“.

Zur Deckung der Kosten für die Trans*tagung 2010 findet am 9. Oktober die Benefizparty „Boobs, Brain & Bollox“ in Berlin statt.

Das Antisexistische Aktionsbündnis München lädt am 12. Oktober im Münchner Kafe Marat zum Workshop „Definitionsmacht und Zustimmungskonzept“ ein.

Vom 12. bis 17. Oktober findet wieder das Bremer Queerfilmfestival im Kino 46 statt. Dort werden neue Filme von lesbischen, schwulen und trans* Filmemacher_innen gezeigt.

Am 16. Oktober findet ab 21h ein Solikonzert für die Aktivist_innen gegen den „1000 Kreuze Marsch“ mit Sookee (feminist hiphop) und Krikela (accoustic/folk/lyric) in der Baracke in Münster statt. Eintritt 4-7 Euro.

Am 19. Oktober könnt ihr in Bremen der Veranstaltung „Hoffnungslos Feministisch? 3.0“ (PDF) lauschen – eine Lesung und Diskussion mit Frigga Haug (via femrefbremen).

Dr. Ilse Kokula, Pionierin der Lesbenbewegung und der Lesbenforschung, gibt am 22. Oktober in Berlin eine von der Heinrich Böll Stiftung initiierte Veranstaltung zum Thema „Zeitzeuginnen der Berliner Lesben-/ Frauenbewegung im Dialog der Generationen„. Eintritt: frei.

Vom 28. bis zum 30. Oktober findet in Berlin der von der Bundeszentrale für Politische Bildung initiierte Kongress „Das Flexible Geschlecht“ zu Gender in Krisenzeiten in der globalen Ökononmie statt. Unter anderen mit dabei: Susan Pinker, Sonja Eismann, Hilal Sezgin und Heide Oestreich.

Das Berliner Pornfilmfestival feiert in diesem Jahr sein 5jähriges Bestehen und zeigt vom 28. bis 31. Oktober im Kino Moviemento erneut ein vielfältiges Programm rund um Erotik und Sexualität.

Am 30. Oktober findet das Barcamp Frauen in Berlin statt. Die Themenwahl könnt ihr im Barcamp Forum selbst festlegen!

Ebenfalls am 30. Oktober gibt es unter dem Motto „My Body My Choice“ die Gegendemonstration zum „1000 Kreuze Marsch“ in München.

Wir haben eine Veranstaltung in deiner Nähe vergessen? Schreib uns unter post[at]maedchenmannschaft.net oder poste sie hier in die Kommentare.




Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 6. Oktober 2010 um 14:48 Uhr unter Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



15 Kommentare

  1. tessa sagt:

    Vielleicht könntet ihr trotz der Banner noch mal auf das Frauen-Barcamp hinweisen, die werden nämlich im RSS nicht angezeigt ;) Nachdem Kongress „Das flexible Geschlecht“ ist das Camp bzw. die Party am Abend bestimmt ein schöner Abschluss.

    Und noch eine Idee: wie wäre es mit einem Girls on Webciety-Treffen in Berlin in dieser Woche? Vielleicht sind dann auch einige der Nichtberlinerinnen in der Stadt.

    Viele Grüße
    *t

  2. asab_m sagt:

    Der Termin für My Body My Choice ist der 30. Oktober, und nicht der 27.!

    Außerdem steht da noch an:

    16. Oktober 2010 – 15 Uhr
    Basteltreffen
    zur Vorbereitung von MY BODY MY CHOICE

    Info-Vortrag
    Der Kampf um das Recht auf Abtreibung, die „Lebensschützer“ und der Widerstand gegen deren Märsche
    Montag, 18. Oktober, 19:30 Uhr in der Ligsalz8
    Donnerstag, 21. Oktober, 19:30 Uhr im Kofra
    Mittwoch, 27. Oktober, 20 Uhr im Kafe Marat (Thalkirchnerstr 104/II)

  3. Magda sagt:

    Hatte beides kurz nach Veröffentlichung schon verbessert ;)

  4. Nadine sagt:

    @tessa

    ein Extrapost kommt noch. Und die Idee für ein GOWS-Treffen ist super, würde sich aber auch anbieten dies auf dem Frauenbarcamp zu tun.

  5. Halfjill sagt:

    Ich vote auch mal spontan für ein GOWS-Treffen beim Frauenbarcamp :) Hach, der Oktober wird super.

  6. Helga sagt:

    Die Missy hat gerade darauf hingewiesen, dass in Kiel am Freitag gegen Kürzungen und Schließungen von Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen protestiert wird.

    Wann & Wo?
    Aktion vor dem Kieler Landtag „Gehen Sie über Leichen?!“: Menschenteppich für den Erhalt des bestehenden Gewaltschutzangebots in Schleswig-Holstein (Warme Kleidung und Isomatten sollten mitgebracht werden)
    8. Oktober 2010, 8 bis 10 Uhr

  7. Hannah sagt:

    In Karlsruhe sind vom 5. – 10 Oktober auch noch die schwul-lesbischen Filmtage Karlsruhe. http://www.filmtage-karlsruhe.de/

  8. tily sagt:

    Von 28.10.-30.10 findet eine Konferenz des Gunda Werner Instituts in Berlin statt!

    Krisen bewältigen, bewaffnete Konflikte beenden – Friedenspolitische Strategien von Männern und Frauen – Zum 10. Jahrestag der UN-Resolution 1325.

    http://www.gwi-boell.de/

  9. arrr! sagt:

    16. oktober, 16:30 im ivi, kettenhofweg 130, frankfurt a.m.: input von roswitha scholz „zum abstraktionstabu im feminismus“, http://accessdenied.blogsport.eu/eine-seite/

    bis zum 31. oktober, im klapperfeld frankfurt: ausstellung über frauen im konzentrationslager 1933-1945 http://faitesvotrejeu.blogsport.de/2010/08/15/ausstellungen-im-ehemaligen-polizeigefaengnis-in-der-klapperfeldstrasse-5/

  10. Magda sagt:

    Dieser Oktober ist aber auch ein ertragreicher Monat!

    26. Oktober in München:
    Ecken und Kanten des Berufseinstiegs
    Herausforderungen und Karrierestrategien für Studentinnen und weibliche Young Professionals in der Elektro- und IT-Branche

    28. und 29. Oktober in Innsbruck:
    Internationale Forschungskonferenz: „CULTURES OF CARE: Fremdbetreuung von Kindern. Geschlechterkritische Beiträge“

    Und ja: GOWS Treffen hooray!

  11. Nadine sagt:

    Ab dem 19.10. beginnt an der FU Berlin die Ringvorlesung zu Geschlecht und Biologie. Mit dabei u.a. Heinz-Jürgen Voß und Sigrid Schmitz.

    Themen u.a. „Queer Nature – Towards a Non-normative View of Biological Diversity“, „Genderforschung in der Biologie“, „‚Männliche Wissenschaft in der Praxis – Schwangerschaft und Geburt sind Männersache“, „Rassenideologie des NS-Regimes“, „Zur Geschlechtskonstruktion in der frühkindlichen Entwicklung“, uvm.

    Mehr Infos hier: http://www.zefg.fu-berlin.de/news/ringvorlesung_fu_berlin

  12. Helga sagt:

    Heute am 7. Oktober ab 18 Uhr findet das nächste Queer Geeks and Naughty Nerds Treffen im Silver Future statt (Weserstr. 206 in Berlin-Neukölln)! Leider ohne dickes Programm, dafür mit (hoffentlich) vielen angenehmen, anregenden und aufreizenden Gesprächspartner_innen. Also, packt Eure queeren Nerds, naughty Hacker und sonstigen Perversitäten ein und kommt ins Silver Future! Wir freuen uns auf Euch!

    PS: Ihr habt Ideen? Anregungen? Wollt mal nen Workshop machen? Oder was vortragen? Gerne! Wir freuen uns über jede Unterstützung!

  13. Mary sagt:

    Das hier koennte vielleicht auch einige interessieren:

    Buchvorstellung und Lesung zur Frankfurter Buchmesse –
    Leo Tolstoi, Clara Wichmann, Elisée Reclus, Magnus Schwantje u.a.

    Das Schlachten beenden!
    Zur Kritik der Gewalt an Tieren. Anarchistische, pazifistische,
    feministische und linkssozialistische Traditionen

    Freitag, 8.10., 20 Uhr
    Frankfurt, DFG-VK, Mühlgasse 13 (S Frankfurt-West, U Leipziger Str.)

    http://www.dfg-vk-hessen.de/bildungswerk/buchvorstellung-das-schlachten-beenden/

  14. Helga sagt:

    In Jena ist morgen Luise Pusch:

    Dienstag 12. Oktober 2010 um 19 Uhr
    Rosensaal der Uni Jena,
    Fürstengraben 27 (blaues Haus).

    Vortrag über feministische Sprachkritik; “Alle Menschen werden Schwestern – Sprache und Gerechtigkeit”.

    http://www.fembio.org/biographie.php/frau/veranstaltungen

  15. tinitus sagt:

    tagung: geschlecht und sexualität. nur ein nebenwiderspruch?
    Anmerkungen zum Entwurf des Parteiprogramms der LINKEn
    Die BAG DIE LINKE.queer und sowie der prager frühling laden zu einer Tagung, welche am 31. Okt 2010 von 11 – 17 Uhr im Karl-Liebknecht-Haus in Berlin stattfindet, ein.

    Infos zu den Workshops gibt’s hier:

    http://www.prager-fruehling-magazin.de/article/556.tagung-geschlecht-und-sexualitaet-nur-ein-nebenwiderspruch.html