Das Trojanermädchen

von Susanne

Amnesty International hat sich einen super Trick einfallen lassen, um auch noch den letzten, unpolitischsten Internet-User zu erreichen: Die Menschenrechtsorganisation hat einen Film auf Youtube gestellt, in dessen Vorschau man einen knallrot geschminkten Mund sieht,

dessen Botschaft aber ganz klar eine Politische ist. Ein AI-Mitarbeiter erzählt über die Arbeit der Organisation, läuft währenddessen durch die Räume seiner Arbeitsstätte und hält genau im richtigen Moment ein Bild in die Kamera: eine Nahaufnahme von rot geschminkten Lippen. Und weil er dies genau nach 24,5 des 49 Sekunden langen Clips tut – erscheint dieses eine Foto als Vorschaubild des Youtube-Clips.

Clever, die von Amnesty International.




Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 18. Dezember 2007 um 10:43 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.