Berufstätige Mütter sind glücklicher

von Susanne

Immer mal wieder wird die Behauptung ausgepackt, die meisten Frauen würden zuhause bleiben, wenn sie es sich nur leisten könnten. Doch jetzt beweist eine britische Studie das Gegenteil: Berufstätige Mütter sind glücklicher als Nur-Mütter, so das Untersuchungsergebnis des Institute of Social and Economic Research. Klarer Fall eigentlich, wenn man sich anschaut, was befriedigender ist: Teambesprechung oder Wäsche waschen, Mittagessen mit den Kolleginnen und Kollegen oder Babyrei warm machen, jeden Monat eigenes Geld auf dem Konto oder Blumen zum Muttertag.

Gerade in unseren retro-konservativen Zeiten wird das Ergebnis der Untersuchung einer ganzen Reihe von Leuten (Hallo Frau Müller und Frau Herman!, Tachchen Herr Mixa!) nicht gefallen. Doch allen jungen Frauen, die von „Du willst wirklich schon wieder arbeiten gehen?“ und „Die armen Kinder“ genervt sind, gibt die Studie ein gutes Argument an die Hand: Das Recht auf Glück.

Über Broadsheet@Salon




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 18. Dezember 2007 um 16:25 Uhr unter Familien_politik, Ökonomie. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.