Berlinale, Burka und das Zölibat: Die Blogschau

von Anna
Dieser Text ist Teil 98 von 295 der Serie Die Blogschau

Ninia LaGrande schreibt an Frau Merkel: „Es ist einfach schade, wenn eine Frau die Chance hat, was Großes zu ändern und diese Chance nicht nutzt. Sie sind die Bundeskanzlerin. Sie müssen doch am besten wissen, wie viel schwerer es für Sie als für Männer war, an die Spitze zu kommen.“

Wo wir gerade bei Briefen sind: Bei Claudia Neusüß gibt es einen offenen Brief von verschiedenen Wissenschaftler_innen an den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert zu lesen. Sie fragen nach, warum unter den 17 Sachverständigen der im Dezember beschlossenen Enquete-Kommission keine einzige Frau zu finden ist.

Betty Friedan hätte am 4. Februar Geburtstag gehabt (Rosa Parks übrigens auch). Aviva-Berlin und auch dieStandard poträtieren Friedan.

Außerdem bei dieStandard zu lesen: „Wo Männer von Männern erzählen“. Es geht um … richtig, Wikipedia.

„schnelle akademische Bildung für zwischendurch“ gibts bei der Denkwerstatt. Und zwar in Form eines Videobeitrags von Donna Haraway, aufgenommen an einer Schweizer Privatuniversität.

Noch mehr akademisches lesen wir bei gender:queer: „Weg mit dem Queer-Ding! Ansätze für eine queere Kapitalismuskritik“.

Luise Pusch schreibt bei fembio über bzw gegen so genannte „korrigierende Vergewaltigungen“.

blogabsatz hat den Film „we want Sex“ gesehen und wagt angeregt dadurch schon mal einen Ausblick auf den kommenden Equal Pay Day.

„Das Bundesverfassungsgericht hat festgestellt, dass der Operationszwang zum Erlangen einer Personenstandsänderung nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist.“ Warum diese eigentlich gute Nachricht einen ziemlichen Beigeschmack hat beschreibt Bad hair days.

Sina hat die Serie „Secret Diary of a Call Girl“ gesehen und fragt sich, wie berechtigt die teilweise heftige Kritik daran wirklich ist.

Vom Honig beschäftigt sich mit der Debatte um das Zölibat: „Die Forderung nach der Abschaffung des Zölibats, die jetzt aus dem konservativen Lager kommt, ist höchstens ein Modernisierungsanstrich, um den Kahn noch eine Weile über Wasser zu halten.“

anders deutsch ist die seltsame Bebilderung bei Berichten über das Burkaverbot (nicht nur) in Hessen aufgefallen.

Gabriele Scholz ist Gastbloggerin drüben bei den Missys und wird die Berlinale (am 10.02. gehts los) aus weiblicher Sicht begleiten und kommentieren. Ihr Einstand macht Lust auf mehr!

Antje Schrupp hat über das neue Buch von Bascha Mika (Titel: „Die Feigheit der Frauen“) gelesen und denkt wie gewohnt ein großes Stück über den gewohnten Tellerrand hinaus.

Für eine bessere Vernetzung der (weiblichen) Websphäre listen wir jede Woche auf, was unsere deutschsprachigen Kolleginnen und Kollegen über die Woche so melden und tun. Wenn du selbst ein Blog zu Gender- und Feminismusthemen hast, sag unter post(at)maedchenmannschaft.net Bescheid.




Tags: , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 5. Februar 2011 um 19:25 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



2 Kommentare

  1. goiken sagt:

    Der Beitrag von Haraway kursiert doch schon seit Urzeiten im Web…

  2. Susi sagt:

    zum Thema „Equal Pay Day“ fällt mir grad ein, dass ich da letztes Jahr zu spät drann war. Ich hab keine rote Tasche. Aber hab grad so Bundeswehrtaschen in rot gefunden, ich glaub die gehen auch gut. Sofern man sich jetzt nicht über die militaristische Note aufregt.
    http://www.google.de/search?q=BW+Kampftasche,
    +klein,+rot&hl=de