Applaus für: Brigitte!

von Katrin
Dieser Text ist Teil 18 von 39 der Serie Applaus für

Das ist sie: Die Siegerin des Otto Modelcontests!

Aber von vorn:
Otto startete über Facebook einen Modelcontest, bei dem UserInnen ihre Fotos hochladen und über den Like-Button von anderen Usern gewählt werden konnten. Über 50.000 UserInnen luden daraufhin ihr Bild hoch und stellten sich zur Wahl.
Gestern wurden die GewinnerInnen gekührt. Die Siegerin seht ihr oben strahlen.

Applaus für Brigitte und für die Facebookler, die sich mit ihrer Wahl für Brigitte eingesetzt haben.

Bleibt nur eine Frage: Wird Otto den Mut haben, Brigitte für seinen neuen Katalog abzulichten, wie es der GewinnerIn versprochen wurde? Wir plädieren für ein klares: JA KLAR! – allein schon, um solchen unleidlichen ZeitgenossInnen das Handwerk zu legen, die auf Facebook kommentierten: „häng dich auf schwuchtel fuck alter -.-“ – und das auch noch mit Klarnamen.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 26. November 2010 um 11:39 Uhr unter Inspiration, Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



9 Kommentare

  1. rrho sagt:

    Hehe. „@Brigitte: Aus der Nummer kommst du nicht mehr raus. Einladung folgt.“ Zumindest das Fotoshooting werden sie wohl durchziehen.

  2. Katrin sagt:

    ja, voll super! der Post war kurz nach meinem Artikel da :))

  3. HAHA auf die Fotos bin ich gespannt :D

  4. Patrick sagt:

    Wow. Das habe ich jetzt gebraucht, eine Aufheiterung. Ist doch nicht alles kacke. Danke!

  5. Malte Widenka sagt:

    Das Shooting war nie für den Katalog, sondern als Gesicht der OTTO Fanpage. Und das ziehen die wohl durch.

  6. Katrin sagt:

    danke Malte, du ahst natürlich recht.
    da war wohl der Wunsch Mutter des Gedanken ;)
    stelle mir das super vor, Brigitte im Otto-Katalog.

  7. form sagt:

    Hammer, vielen Dank. Ich war drauf und dran, den Tag zu verfluchen.

  8. Anja sagt:

    Super! Dem Plädoyer für das klare „Ja, klar“ schließe ich mich an. :)

  9. Keks sagt:

    Ich find’s auch super :)
    Aber leider habe ich den Fehler gemacht, auf die Facebook-Seite zu gehen. Die Kommentare dort sind unterirdisch.