Allianz gegen Frauenarmut

von Susanne

Madeleine Albright, Königin Noor von Jordanien, Ashley Judd und Laura Bush machten sich heute in Washington für die Frauen-, Glaubens- und Entwicklungsallianz (WFDA) stark, die sich für verarmte Mädchen und Frauen in aller Welt einsetzt. Die Promifrauen haben bereits 1,5 Milliarden Dollar Spendenzusagen bekommen, die nun dafür eingesetzt werden sollen, das tägliche Leben von verarmeten Frauen in Entwicklungsländern zu verbessern.

Laut den Vereinten Nationen sind mehr Frauen als Männer von Armut betroffen; zwei Drittel der Menschen, die nicht lesen und schreiben können, sind Frauen; in Kriegen und Konflikten sind arme Frauen häufig Opfer von Vergewaltigungen. Die Vereinten Nationen sind eine der größten Unterstützer der Frauen-, Glaubens- und Entwicklungsallianz. Wer die Allianz ebenfalls unterstützen will, kann das hier tun.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Sonntag, 13. April 2008 um 18:42 Uhr unter Inspiration. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.