Achtung, Trigger – triggermedia

von Viruletta

(Triggerwarnung: Beschreibung von Triggern und deren Wirkungsweise, Ausschreiben des Wortes Vrgwltgng.)

Vielleicht kennt ihr das auch; eigentlich wolltet ihr nur ein bisschen abschalten, eine Auszeit nehmen vom Alltag und der Gesamtscheiße da draußen, und euch einen Film ansehen oder euch mit einem Buch in die warme Badewanne legen. Und dann blättert ihr die Seite um und da erwischt es euch plötzlich eiskalt; irgendein Trigger, der euch sofort wieder ins Hier und Jetzt zurückholt. Vorbei ist es mit der Entspannung, vorbei mit der Auszeit, und euch beschleicht einmal mehr das Gefühl: Rape Culture (Vergewaltigungskultur) ist überall. Mir persönlich ist das schon oft genug passiert und ich hab mir jedes Mal gewünscht, vorgewarnt gewesen zu sein. Und mit diesem Wunsch bin ich anscheinend nicht allein. Denn genau aus diesem Grund ist jetzt das Blog triggermedia ins Leben gerufen worden, mit dem Ziel, Triggerpotenziale in den Medien (Büchern, Filmen, Serien und Musik) zu sammeln und zu veröffentlichen.

In diesem Blog möchte ich eine Liste mit Filmen, Serien, Büchern und Musik erstellen, die triggernde Szenen und Inhalte bezüglich sexualisierter Gewalt beschreiben/zeigen. Immer wieder stoßen mir solche Szenen auf und holen unangenehme Bilder und Gefühle in mir hervor. Diese Szenen beinhalten z.B. Ezählungen oder (teilweise sehr detaillierte) Darstellungen sexualisierter Gewalt, aber meistens werde ich durch “Witze” über dieses Thema getriggert, da diese das Leid so vieler Menschen und auch mein eigenes Leid nicht als solches anerkennen und es sogar noch ins Lächerliche und Harmlose ziehen. Jedes mal denke ich, dass es schön gewesen wäre, vorgewarnt worden zu sein, und auch andere Betroffene scheinen diese Erfahrungen und Gedanken zu teilen.

Desto ausführlicher die Listen auf dem Blog werden, desto hilfreicher wird es natürlich sein – deshalb freut die Initiatorin sich über jede*n, die*der mitmacht, indem sie*er Triggerwarnungen einsendet. Bisher befasst die Seite sich ausschließlich mit Triggern im Bezug auf sexualisierte Gewalt, wünschen würde sich die Betreiberin jedoch eine zukünftige Ausweitung auf andere Gewaltformen (wie beispielsweise Rassismus oder Lookismus). Senden könnt ihr eure Nachrichten, in denen ihr Titel und Trigger auflistet, an: triggermedia ät web punkt de.




Tags: , , , , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 19. Oktober 2012 um 13:00 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



2 Kommentare

  1. elin sagt:

    danke für den hinweis. das ist wirklich eine wichtige und längst überfällige maßnahme. gleiches gilt auch für hörspiele, mein bevorzugtes entspannungsmedium.

  2. triggermedia sagt:

    Danke :)

    Wenn du Hörspiele mit Triggern hast, kannst du sie gerne an die oben genannte Mail-Adresse schicken. Dann erichte ich auch dafür eine Liste :)

    Liebe Grüße, Triggermedia.