About „Feuchtgebiete“

von Katrin

Endlich hat es mal jemand geschafft, einen Artikel über Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ zu schreiben, der einem nicht total die Lust auf das Lesen dieses Romans verdirbt. Die Neon-Userin Seiltaenzerin76 (deren Artikel „Women – be wild!“ übrigens auch sehr charmant ist), schafft eine Atmosphäre rund um Buch und Autorin, die schmunzeln macht, wieder mögen lässt und die Garstigkeit und Aufgeregtheit so manch anderer Rezensionen in Frage stellt.

„“Feuchtgebiete“ ist somit auch ein geschickter Schachzug in der gegenwärtigen Feminismus-Debatte, die den Ernst viel zu selten mit fröhlichem Überschwang paart. Wo sonst schnell Trotz, Widerstand und offenes Aggressionspotential hochkochen, hüpft Frau Roche feucht fröhlich durch Tabuzonen. Für „Feuchtgebiete“ hat sie der Muschiflora ein Lächeln auf die Lippen geschrieben, das sagt: Mädels, macht euch locker!“

Merci.




Tags:

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 30. April 2008 um 20:17 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



2 Kommentare

  1. […] gesagt – aber irgendwie hat Charlotte Roche es auf Platz eins der Bestsellerliste geschafft. (via) (tags: charlotte-roche literatur neon.de genderblog feminismus frauen sexualitaet sexualmoral) […]

  2. […] Feucht aber fröhlich! (Neon.de) Nase gerümpft, Kopf geschüttelt, ‚Bäh’ gesagt – aber irgendwie hat Charlotte Roche es auf Platz eins der Bestsellerliste geschafft. (via) […]