7 Jahre Mädchenmannschaft: Ein Jubiläums-Podcast

von der Mädchenmannschaft
Essen, planen, podcasten beim Mädchenmannschaftstreffen

Essen, planen, podcasten beim Mädchenmannschaftstreffen

Sieben Jahre Mädchenmannschaft. 3894 Blogposts auf dieser Seite.  Über 40.000 Kommentare. So haben wir mit Saft und Kaffee angestoßen und uns zusammengesetzt, um in einem kurzen Podcast aus dem Nähkästchen zu plaudern. Wir blicken gemeinsam auf unsere jeweiligen Anfänge bei der Mädchenmannschaft zurück und erzählen, wie wir auf die Mädchenmannschaft aufmerksam wurden und zum Team dazugestoßen sind, ob mit Bewerbung inklusive Lebenslauf oder auf Anfrage nach intensiver Kommentiertätigkeit auf der Seite. Kleine Vorwarnung: trotz mehrfacher Kritik an unserem Gekicher in Podcasts haben wir auch bei diesem viel gelacht.

[Download: mp3, 22,2 MB, 27 Minuten und 40 Sekunden]

Erste Beiträge:

Im Podcast sprechen wir auch über unsere (manchmal vermeintlich) ersten Beiträge für die Mädchenmannschaft. Bei nicht allen funktionierte die Erinnerung so lückenlos, darum erzählten Nadine und Charlott von Artikeln, da gar nicht wirklich ihre ersten auf der Seite waren. Hier verlinkt sind jeweils die Texte, über die wir sprachen – und wenn es sich um „Fehler“ handelte, noch jeweils der tatsächlich erste Artikel. (Die Reihenfolge entspricht der, in der wir Teil des Mädchenmannschaftsteams geworden sind.)




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 14. Oktober 2014 um 9:00 Uhr unter Mannschaftspost. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



7 Kommentare

  1. tine sagt:

    herzlichen glückwunsch zum siebten geburtstag liebe mädchenmannschaft und ich freue mich schon auf die nächsten sieben jahre :-)!

  2. johanna sagt:

    da freue ich mich heute abend auf eine podcast halbe stunde mit euch!
    ach ja, auf die nächsten sieben jahre auch.

  3. Applepopess sagt:

    Heyho, auch von mir alles Gute zum Jubiläum! *Glitzer schmeiss*
    Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich zu eurem Blog gekommen bin, es hatte aber wahrscheinlich mit wunderbaren Puzzlestücken zu tun. :)

  4. vera sagt:

    juchee und herzlichen glückwunsch auch von mir!
    ich fand’s voll schön, diesen persönlicheren geschichten von euch lauschen zu können! ich glaube ich habe so vor etwa vier jahren angefangen, die mädchenmannschaft zu lesen – aufmerksam geworden durch einen zeitungsartikel, den wir im politikunterricht gelesen haben und unter dem stand „die autorin bloggt auch bei der mädchenmannschaft“ oder so ähnlich ;) und ich bin sehr froh darüber! vielen dank für jede menge bildungsarbeit, die ihr so leistet! und liebe grüße

  5. accalmie sagt:

    @alle: vielen dank :) <3

  6. Magda sagt:

    Hihi accalmie, wollte ich auch gerade schreiben: DANKE!!! Das freut uns wirklich sehr!

  7. Heng sagt:

    Congratz!!!! *partyhutemoji*

    Bei mir hat das Bloggen so 2006 angefangen… auf MySpace. Da dachte ich so: „Ich bin 14, ich höre My Chemical Romance, ich wohne in einer niedersächsischen Kleinstadt, nur noch das Internet kann mir helfen.“ Tat es auch.
    Irgendwann zog ich um auf Blog.de, dann 1-2 Jahre später auf WordPress. Erst wollte ich wie die coolen Girls aus US-Filmen so einen Livejournal-mäßigen Blog über mein Leben und meine Gedanken führen. Irgendwann merkte ich, dass mein Leben und meine Gedanken ziemlich langweilig sind. Das ganze spannte sich weiter, es kam immer mehr Politisierung dazu und irgendwann wurde es der queer_feministische, anti-rassistische Blog, der er jetzt ist. (Hab neulich die alten Sachen gelöscht und gemerkt: Shit, this mind was problematic.)

    Joa, mal gucken, was jetzt so passiert. Das Internet ist noch nicht durchgespielt, ich warte noch auf den Bookdeal und die 21k Follower auf Twitter. Inshallah bevor ich 50 bin.